Was macht ein*e Digital Business Manager*in?

Es gibt heute nur noch wenige Berufe, die ohne digitale Auftritte existieren können. Die sogenannten Face-to-Face Berufe verabschieden sich allmählich vom „Zukunftsmarkt“. Das wirtschaftliche Leben, und ganz besonders die Anbahnung von Geschäften, spielt sich heutzutage zunehmend digital ab. Marketing ist heute weitestgehend auf den digitalen Bereich konzentriert (Digital Marketing). Diese Entwicklung betrifft einerseits die in Unternehmen ablaufendenden Prozesse und andererseits die Interaktion mit der Außenwelt wie mit Zulieferern, Kunden und Kooperationspartnern. Der Digitale Wandel verändert unsere wirtschaftlichen sowie gesellschaftlichen Strukturen und erfordert daher flexible Fachexperten, die schnell auf Innovationen setzen und diese antreiben.

Was macht ein*e Digital Business Manager*in?

Berufsbild Digital Business Manager*in

Digital Business Manager*innen übernehmen leitende, geratende, gesamtunternehmerische oder gar selbstständige Tätigkeiten im Bereich digitaler Medien. Ziel dieses Verantwortungsgebiets ist es, das Unternehmen und deren Prozesse an den digitalen Wandel anzupassen, um von den Vorteilen profitieren zu können. Die Arbeitsweise ist daher stark projektbezogen und basiert auf eigenständigen Recherchen nach Trends und Möglichkeiten.

Digital Business Manager*innen sind meist in der Marketing- oder IT-Abteilung angesiedelt. Sie transformieren digitale Geschäftsmodelle durch automatisierbare Schnittstellen, vereinfachen Prozesse durch den Einsatz künstlicher Intelligenz (beispielsweise Messenger-Robots zur Abnahme von Konversationen mit dem Kunden (Kundenakquise & Bindung)) und sorgen damit überwiegend für eine wesentliche und hocheffiziente Arbeitsweise aller betroffenen Mitarbeiter*innen.


Die Aufgaben von Digital Business Manager*innen

  • Strategisches Management hinsichtlich Digital Business und Marketing
  • Planung, Implementierung und Steuerung von digitalen Transformationsprozessen
  • Konzeptionierung und Durchführung von nutzerorientierten Lösungen
  • E-Commerce, E-Business und Crowdsourcing
  • Produktmanagement der gesamten Internet-/Online-Agenden
  • Informations-, Wissens-, Innovations- oder Web-Content-Management
  • Multichannel-Marketing und Online-Marketing
  • Management von Kunden- und Lieferantenbeziehungen (CRM, SRM)

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Das Digital Business Management ist ein Studienzweig (Digital Marketing), angeboten von Fachhochschulen und Universitäten (Bachelor- und Masterstudiengänge). Zusätzlich ist es auch durch Diplomlehrgänge und Kurse verschiedener Bildungsinstitute möglich, sich die nötigen Fachkenntnisse und Know-Hows anzueignen. Meist erlangen die Absolventen nach dieser Ausbildungszeit (von wenigen Wochen bis hin zu mehreren Monaten) den Titel diplomierte*r Digital Business Manager*in.

Hinsichtlich Karrieremöglichkeiten stehen die Chancen als ausgebildeter Experte im Bereich Digital Business sehr gut, und das mit steigender Tendenz. Im Wandel der Zeit sind Unternehmen von effizienten und teils vollautomatisierten Prozessen abhängig, um konkurrenzfähig zu bleiben und dementsprechend schnell reagieren zu können. Dies funktioniert selbstverständlich wesentlich besser, wenn Digital Business Manager*innen firmenintern beschäftigt sind. Da die Digitalisierung die meisten Sektoren betrifft, befinden sich die Einsatzgebiete in nahezu allen Branchen.


Das Gehalt von Digital Business Manager*innen

Das Einstiegsgehalt von Digital Business Manager*innen ist (wohl noch) Verhandlungssache. Es sind keine kollektivvertraglichen Grundlagen für den DBM auffindbar. Da Menschen aus sämtlichen Berufsgruppen diese Ausbildung und Position erreichen können. 

Trotzdem möchten wir eine Durchschnittsgehaltsklasse zur besseren Vorstellung bekannt geben: Der Bruttogehalt pro Monat liegt nach unserer Recherche zwischen € 2.250,- bis € 3.070,- und wird abhängig von Ausbildungsstand, Qualifikation und Berufserfahrung überzahlt. 

 

Weitere News

Der Blog von kärntnerjobs.at macht unsere regionale Jobbörse außerdem zu einer bedeutsamen Informationsplattform für Bewerber*innen und Arbeitgeber. In erster Linie bereiten wir Jobsuchende mittels Bewerbungstipps perfekt auf den bevorstehenden Bewerbungsprozess vor, um deren Karrierechancen zu steigern. Die Arbeitswelt informiert über die Trends in Sache Karriere, Berufe und Statistiken des Kärntner Arbeitsmarktes, während innerhalb der Arbeitgebernews die Unternehmen selbst als Blogger*innen agieren. Die Firmen nutzen unseren Karriereblog zur potenzielle Unternehmenspräsentation, mit der mögliche neue Mitarbeiter*innen in ihren Bann gezogen werden können. Auch auf diese Art bringen wir Kärntner Arbeitgeber und Jobsuchende der zusammen. Das ist eines der vielen persönlichen Ziele von kärtnerjobs.at.