Was macht ein*e Marketingmanager*in?

Marketing Manager*innen (deutsch: Marketingleiter*in) sind für die Planung, Organisation und Koordination aller Marketingmaßnahmen eines Unternehmens verantwortlich. Sie führen regelmäßige Marktanalysen durch und messen die Kundenbedürfnisse, nach denen die firmeninterne Kommunikationsstrategie ausgerichtet wird. Das Marketing richtet sich also nach dem Marktgeschehen, was auch als transaktionales Marketing bezeichnet wird. Ausgehend von diesen Grundlagen entwickeln die Marketingmanager*innen eine Soll-Analyse und legen dabei Ziele fest, wie die Steigerung der Markenbekanntheit und Positionierungen – im Vergleich zu den Wettbewerbsprodukten – realisiert werden kann. Dem zu Folge behandeln die Manager*innen die Wettbewerbsanalyse gleichermaßen und rücken das firmeneigene Alleinstellungsmerkmal in den Vordergrund, um sich von der Konkurrenz abzuheben – das sogenannte Unique Selling Proposition.

Was macht ein*e Marketingmanager*in?

Berufsbild Marketingmanager*in

Marketing darf nicht 1:1 gleichgesetzt werden mit Werbung. Hierbei handelt es sich um eine altgebräuchliche Bezeichnung, die „eigentlich“ nur auf das Produkt oder die Dienstleistung bezogen ist. Das Marketing richtet sich nach einem Kommunikationskonzept, dass möglichst lukrative Erfolge für das Unternehmen sowie die Zielgruppen ermöglicht. Zu erwähnen ist an dieser Stelle die Methodenstrategie der 4Ps – auch bekannt als den Marketingmix. In dem erarbeiten die Marketingspezialisten das Produkt (product), den Preis (price), die Kommunikationswege (promotion) sowie den Vertriebskanal (place) und bilden damit eine Einheit der erforderlichen Tätigkeiten des unterstellten Marketingteams.

Es ist unabdingbar zu erwähnen, dass heutzutage Marketing zu einem Großteil digital durchgeführt wird (Online- oder Digitalmarketing). Es gehört deshalb ins Anforderungsprofil von Marketingmanager*innen, beste EDV-Kenntnisse, Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung und -werbung vorweisen zu können und einen versierten Umgang mit den sozialen Medien zu besitzen. Die allgemeine „Marketingsprache“ ist Englisch, so sollte diese Ausdrucksweise auf Verhandlungsebene beherrscht werden.


Die Aufgaben von Marketingmanager*innen

  • Marktanalyse und Wettbewerbsanalyse
  • Markenpositionierung und Maßnahmen zur Steigerung der Markenbekanntheit sowie des Unternehmensimages
  • Konzeptionierung lukrativer Vertriebskanäle
  • Konzeption von gewinnbringenden Marketingmaßnahmen hinsichtlich gesetzter Ziele
  • Umsetzung, Kontrolle und Verbesserung dieser Konzepte
  • Teilweise Beratung von Kund*innen, Kooperationsgespräche, Vertragspartnerverhandlungen 
  • Unterschiedliche Berichte und Statistiken erstellen
  • Budgetplanung und Optimierung von Einnahmen und Ausgaben hinsichtlich Marketingaktivitäten
  • Konzeptionierung von Werbekampagnen und Aktionen mit entsprechender Kalkulation von Rabatten, Bonis etc. 
  • Recherchearbeiten (beispielsweise Trendverfolgung)
  • Schnelles Reagieren auf Trends, Saisonen oder anderen Ereignissen
  • Veranstaltungen organisieren (teilweise Eventmanagement)
  • Kreative Tätigkeiten (oft auch Erstellung von Content)
  • Teilweise PR-Arbeiten
  • Enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung, Marktforschungsinstituten, Medien, etc.
  • Networking

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Für den Beruf Marketing-Manager*in ist in der Regel ein abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium z. B. in Betriebswirtschaft, Marketing oder Public Relations erforderlich. 

Universitäten und Fachhochschulen bieten einschlägige Studien sowie betriebswirtschaftliche Studiengänge mit Schwerpunkt im Bereich Marketing an.

  • Marketing & Sales
  • Marketing und Kommunikationsmanagement
  • Green Marketing
  • Online Marketing und Kommunikation
  • Social Media Marketing
  • E-Commerce
  • International Marketing Management
  • Digitale Kommunikation und Marketing
  • Marketing- & Konsumentenforschung
  • Produktmarketing & Projektmanagement

Die allgemeinen Karrierechancen stehen für Marketingmanager*innen sehr gut, da in mittelständigen bis großen Konzernen meist eine separate Marketingabteilung angesiedelt ist. Um eine zielführende Konzeption und Weiterentwicklung des Unternehmens, des Produkts und/oder der Marke sicherzustellen, sind Marketingleiter*innen mit fundierten Projektmanagement-Fähigkeiten unumgänglich. Ausbildungsstand und berufliche Erfahrungswerte sind für bedeutsame Karrierechancen sehr bedeutsam, um sich von der Konkurrenz (andere Bewerber*innen) auf dem Arbeitsmarkt abheben zu können.


Das Gehalt von Marketingmanager*innen

Marketingmanager*innen verdienen in Österreich bei Einstig laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich ca. € 2.200,- bis 2.800,- pro Monat. Die tatsächliche Höhe hängt dabei stark vom Bildungsniveau, der jeweiligen Branche und dem tatsächlichen Einsatzbereich ab. Natürlich steht es dem*der Arbeitgeber*in auch frei, je nach Qualifikation und Erfahrung eine Überzahlung zu leisten.

 

Weitere News