Was macht ein*e Front- bzw. Backoffice Mitarbeiter*in?

Mitarbeiter*innen die im Front- oder Backoffice tätig sind, gehören zu den normalen Büroangestellten. Ihr Aufgabenbereich ähnelt jenen der Bürokaufleute und den Verwaltungsangestellten.

Was macht ein*e Front- bzw. Backoffice Mitarbeiter*in?

Berufsbild Mitarbeiter*in Front- bzw. Backoffice

Die Bezeichnung Frontoffice bezieht sich auf Tätigkeiten, die in der offenen Kundenbetreuung stattfinden. Dagegen sind Backoffice Tätigkeiten, jene die keinen persönlichen Kontakt mit Kund*innen voraussetzen. Mitarbeiter*innen im Backoffice treten zumeist nur telefonisch oder über schriftliche Korrespondenz mit Kund*innen in Kontakt. 

Während es im Frontoffice vor allem um Kundenfreundlichkeit, Verkaufs- oder Rezeptionstätigkeiten geht, ist das Backoffice der zuarbeitende und unterstützende Bereich. Das Backoffice übernimmt vor allem administrative Aufgaben für diverse Abteilungen innerhalb eines Unternehmens. 


Die Aufgaben von Front- / Backoffice Mitarbeiter*innen

Typische Tätigkeiten im Front-Office sind:

  • Empfang von Kund*innen
  • Auskunftserteilung
  • Entgegennehmen der Anliegen
  • Weiterleitung der Anliegen bzw. der Kund*innen zum jeweiligen Termin
  • Teilweise „Bewirtschaftung“ (Getränke) der Kund*innen
  • Teilweise Telefonvermittlung
  • Entgegennahme und Übergabe der Post (teilweise auch Postverteilung)
  • Teilweise Verkauf- und Rezeptionstätigkeiten

Die Aufgaben im Backoffice decken sich grundsätzlich mit jenen der Bürokaufleuten bzw. Verwaltungsangestellten. Typische Tätigkeiten sind:

  • Pflege von Aufzeichnungen
  • Datenmanagement
  • Statistiken und Auswertungen erstellen
  • Planung und Koordination von Terminen und Besprechungen
  • Führung des Schriftverkehrs
  • Bearbeitung von Beschwerden
  • Verwaltung von Kund*innendaten

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Für die Ausübung des Berufes Front- / Backoffice Mitarbeiter*in ist eine kaufmännische bzw. wirtschaftliche Ausbildung eine gute Grundlage. Ebenso gibt es – je nach Schwerpunkt – diverse Lehrangebote. Spezifische Kenntnisse werden anschließend zumeist in betriebsinternen Trainings und Schulungen vermittelt. 

Es gibt für beide Berufe diverse Weiterbildungsmöglichkeiten, die auf den jeweiligen Schulabschluss oder die Lehre aufbauen. So gibt es u.a. diverse Aufbaulehrgänge die zur Matura führen, Studiengänge die weitere Vertiefungen bieten, sowie diverse Weiterbildungskurse an Erwachsenenbildungseinrichtungen. 

Sowohl im Front- als auch im Backoffice werden laufend qualifizierte Mitarbeiter*innen gesucht. Im Backoffice können Berufsanwärter*innen aber auch Quereinsteiger*innen mit diversen Aus- und Weiterbildungen punkten. Im Frontoffice werden vermehrt Mitarbeiter*innen gesucht, die sowohl ein gewisses Know-How mitbringen aber auch das Unternehmen als „Aushängeschild“ nach außen präsentieren können.


Das Gehalt von Front- / Backoffice Mitarbeiter*innen

Das Einstiegsgehalt von Mitarbeiter*innen im Front- und Backoffice liegt in Österreich lt. Kollektivvertrag zwischen € 1.400,- und € 2.400,- brutto pro Monat. Die tatsächliche Höhe hängt dabei sehr stark vom jeweiligen Einsatzgebiet und Bildungsniveau ab. Im Angestelltenverhältnis steht es dem*der Arbeitgeber*in natürlich frei, eine Überzahlung je nach Qualifikation zu leisten.

 

Weitere News